Thekenverkauf

Herkömmliche Vorgehensweise: Der Kunde gibt am Verkaufstresen seine Bestellung auf. Der Mitarbeiter erfasst dazu einen Auftrag. Im Anschluss daran wird mit dem gedruckten Kommischein die gewünschte Ware aus dem Lager entnommen und der Lieferschein gedruckt. Die Rechnungsstellung für Kontokunden erfolgt im Rahmen des nächtlichen Fakturalaufes. Für Barverkaufskunden wird die Faktura nach abgeschlossener Kommissionierung manuell ausgelöst.

Vorgehensweise bei MDE-Einsatz: Diese Vorgehensweise wurde auf wenige manuelle Arbeitsschritte reduziert. Der Druck des Kommischeins entfällt mittels Einsatz von MDE-Geräten und somit Kosten für Drucke eingespart. Die Steuerung der weiteren Verarbeitung (Rückstand, Lieferscheindruck, Barverkausfsabwicklung) wird direkt am MDE angestossen.

Lediglich die im jeweiligen Prozess tatsächlich benötigten Belege für Lieferschein und Barrechnung werden künftig nocht gedruckt. Die vorhandene Barcode-Etikettierung der Lagerplätze wird für das Scannen der Artikel übernommen und zusätzlich die Möglichkeit geschaffen, den Artikel über EAN-/GTIN Barcodes zu erfassen. Diese sind im Materialstamm zu hinterlegen.

Der Benutzer kann noch am MDE entscheiden, ob ein Auftrag (bei ggf.
nicht ausreichender Wunschmenge), ein Sofortauftrag inkl. Liefererstellung und WARENAUSGANGSBUCHUNG oder ein Barverkauf mit automatischer FAKTURAERZEUGUNG und FI-Buchung erstellt wird.
Die jeweilige Belegkette ist vollständig und bedarf keiner Nachbearbeitung
(weder manuell noch per Job für z.B. die WABuchung oder Fakturaerzeugung).

Haben Sie dazu Fragen? Nehmen Sie tkatnoK mit uns auf und fordern Sie eine detaillierte Projektbeschreibung an.

Kontakt
Belosys GmbH
Südring 3a
21465 Wentorf bei Hamburg

Impressum
Datenschutz
Vertreten durch:
Andreas Hilkmann

0541 507 99 740
0541 507 99 745
info@belosys.de